Zum Inhalt

Hilfskraft gesucht (Softwareentwicklung)

Die Pro­fes­sur sucht eine Studentische/Wissen­schaft­liche Hilfskraft im Bereich der Softwareentwicklung.

BESCHREIBUNG

Für unser Open Source-Projekt Integreat (www.integreat-app.de) suchen wir mit Unter­stütz­ung des Lehrstuhls für Digitale Trans­for­ma­tion ab 01.04.2021 eine:n Python-Entwickler:in.

Ziel des Projekts Integreat ist es, eine App zu entwickeln, die Flüchtlingen in ver­schie­de­nen Städten relevante In­for­ma­ti­onen in einer ihnen vertrauten Sprache zur Ver­fü­gung stellt. Stadtverwaltungen, ehrenamtliche Mit­ar­bei­ter und Sozialdienstleister haben die Möglichkeit, In­for­ma­ti­onen und Angebote mit den Flüchtlingen, die die App nut­zen, zu teilen. Das dazu verwendete Redaktionssystem wird aufgrundlage von Python neu ent­wi­ckelt.

AUFGABENBEREICH

  • Programmierung und Wei­ter­ent­wick­lung der Backend-Komponenten für die Integreat-App
  • Arbeiten mit dem Django-Framework (Python) in ei­nem quelloffenen Projekten, das gesellschaftliche Wirkung entfaltet
  • Zu­sam­men­arbeit mit haupt- und ehrenamtliche Entwicklerinnen und Entwicklern von anderen Uni­ver­si­tä­ten und Hoch­schu­len

ANFORDERUNGSPROFIL / QUALIFIKATIONEN

  • Gute Kennt­nisse in der Python-Ent­wick­lung. Kennt­nisse in PHP, HTML und JavaScript von Vorteil
  • Bereitschaft, neue Technologien zu erlernen (z.B. Einarbeitung ins Django-Framework)
  • Hohe Eigenverantwortlichkeit und Motivation
  • Fließend Deutsch oder Englisch in Wort und Schrift
  • Starkes In­te­res­se­ an den Themen Mi­gra­tion, In­te­gra­ti­on und Freier Software
  • Erfahrung mit Technologien im Bereich des Projekt- und Prozessmanagements (wie Git oder CI/CD) sowie im Umgang mit APIs von Vorteil

WAS WIR BIETEN

  • Sinnstiftendes Aufgabenspektrum
  • Ausschließliche Open Source und nicht-kommerzielle Lizenzierung unserer Ent­wick­lungen
  • Ein motiviertes und dynamisches Team, das aus­schließ­lich in Teilzeit oder auf 450€-Basis arbeitet
  • Flexiblität in Form von Home­office mit flexiblen Arbeitszeiten
  • falls benötigt: Hard­ware

Die Wochenstunden betragen ohne Bachelorabschluss 9,5 Stunden, mit Bachelorabschluss 7,5 Stunden. Die Stelle wird mit 450€ vergütet. Die formale Anstellung erfolgt am International Office der TU Dort­mund.

Näheres zum For­schungs­pro­jekt: https://dt.wiwi.tu-dortmund.de/forschung/forschungsprojekte/integreat/

Link zum GitHub-Repository: https://github.com/Integreat/

BEWERBUNG

Bewerbungsfristende: Freitag, 30. April 2021 - 23:59 Uhr

Bei In­te­res­se­ bewerben Sie sich bitte mit aussagekräftigen Unterlagen (Anschreiben, CV, Notenübersicht und Zeugnisse) bei Herrn Kehne (kehneintegreat-appde).

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Um mit dem Auto vom Campus Nord zum Campus Süd zu gelangen, besteht die Ver­bin­dung über den Vo­gel­pothsweg / die Baroper Straße. Wir empfehlen Ihnen, Ihr Auto auf ei­nem der Parkplätze des Campus Nord abzustellen und die H-Bahn (hängende Einschienenbahn) zu nut­zen, die die beiden Stand­or­te bequem verbindet.

Direkt unter dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark.

Straßennavigation von und zur Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund:

OpenStreetMap Routing Machine

Das Dokument bzw. die Grafik stellen sehr vereinfacht die Autobahnen und Bundesstraßen rund um die Technische Uni­ver­si­tät Dort­mund dar:

Umgebungskarte (PDF)

Umgebungskarte (Grafik)

Die Onlinekarte un­ter­stützt beim Auffinden von und Navigieren zwischen Ein­rich­tun­gen und Gebäuden auf dem Campus:

Interaktive Campuskarte

Dieses Dokument enthält einen einfachen Campus­plan in deutsch und englisch:

Campus­plan (PDF)