Zum Inhalt
Master

Managing Digital Platform Ecosystems

Study profile: Master / Business C: Digitization & Entre­preneur­ship
Modul: Digitale Trans­for­ma­tion II
Lecture: Managing Digital Platform Ecosystems
Lecturer: Manuel Wiesche, Marius Deilen
Size / Credits: 4 SWS / 7,5 Credits
Date and Location: Lecture: Wednesday, 10:15 - 11:45, online, starting April 14th (might be subject to change due to Co­ro­na developments)
Group proj­ect: Thursday, 8:15 - 9:45, online, starting April 22th (group projects start the week after the first lecture)
Language: English
Application: No application required. Please email Marius Deilen to get access to the moodle course room.

Contact Marius Deilen

Content

Digital platforms are at the heart of business model change in digital transformation. Companies like Apple, Facebook, Uber and Google, but also Microsoft, SAP, and Salesforce develop ecosystems, where partners develop a plethora of applications to match customer needs on their digital platform.

In this course, students will learn about digital platform ecosystems. The course addresses the managerial challenges in building and scaling platform-based business models and governing the ecosystem surrounding the digital platform. In addition to participating in the lecture, students will conduct a group case work assignment on digital platform ecosystems.

Selected Literature

  • Boudreau, K. J., and L. B. Jeppesen. "Unpaid crowd complementors: The platform network effect mirage." Strategic Management Journal 36.12 (2015): 1761-1777.
  • Evans, D. S. "Some empirical aspects of multi-sided platform industries." Review of Network Economics 2.3 (2003).
  • Eisenmann, T, G Parker, and M. W. Van Alstyne. "Strategies for two-sided markets." Harvard business review 84.10 (2006).
  • Gawer, A. Platform Dynamics and Strategies: From Products to Services. Edward Elgar Publishing, 2009.
  • Katz, M. L., and C. Shapiro. "Systems competition and network ef­fects." Journal of economic perspectives 8.2 (1994): 93-115.
  • Parker, G. G., et al. ”Platform revolution: How networked markets are transforming the economy and how to make them work for you”. New York: WW Norton, 2016.
  • Preißler, P. R. „Betriebswirtschaftliche Kennzahlen: Formeln, Aussagekraft, Sollwerte, Ermittlungsintervalle“. Walter de Gruyter, 2010.
  • Ries, E. “The lean startup: How today's entrepreneurs use continuous innovation to create radically successful businesses”. Crown Books, 2011.
  • Tiwana, A. ”Platform ecosystems: Aligning architecture, governance, and strategy”. Newnes, 2014.

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Um mit dem Auto vom Campus Nord zum Campus Süd zu gelangen, besteht die Ver­bin­dung über den Vo­gel­pothsweg / die Baroper Straße. Wir empfehlen Ihnen, Ihr Auto auf ei­nem der Parkplätze des Campus Nord abzustellen und die H-Bahn (hängende Einschienenbahn) zu nut­zen, die die beiden Stand­or­te bequem verbindet.

Direkt unter dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark.

Straßennavigation von und zur Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund:

OpenStreetMap Routing Machine

Das Dokument bzw. die Grafik stellen sehr vereinfacht die Autobahnen und Bundesstraßen rund um die Technische Uni­ver­si­tät Dort­mund dar:

Umgebungskarte (PDF)

Umgebungskarte (Grafik)

Die Onlinekarte un­ter­stützt beim Auffinden von und Navigieren zwischen Ein­rich­tun­gen und Gebäuden auf dem Campus:

Interaktive Campuskarte

Dieses Dokument enthält einen einfachen Campus­plan in deutsch und englisch:

Campus­plan (PDF)