Zum Inhalt
Master Thesis

Master thesis on "digital platforms" in collaboration with Dolezych GmbH & Co. KG, Dort­mund

Digital platforms represent a foster a multi-sided interaction between a focal company, partners, and customers. The world's largest companies, such as Apple, Facebook, Google and Amazon, use digital platforms as part of their business model. A unique selling point of these two- or multi-sided markets is the direct exchange of data via the platform itself and the resulting network ef­fects - the more players are active on a platform, the greater the ben­efit for other participants (Anderson et al., 2014; Eisenmann et al., 2006; Tiwana, 2014).

Well known in consumer industries, an increasing "platformization" in the B2B sector becomes apparent, where manufacturers and retailers use digital platforms to generate additional value for their customers (Reuver et al., 2017). Due to the significant increase in digital platforms, the literature distinguishes between transaction-based and innovation-based digital platforms (Cusumano et al., 2020). Digital platforms such as marketplaces, social networks or industry platforms can also adopt hybrid patterns (Gawer & Cusumano, 2014).

This master thesis will focus on understanding digital platform based business models. Together with the partner company Dolezych GmbH & Co. KG, Dort­mund, the applicant will conduct qualitative, interview-based re­search on understanding the different phases of digital platform ecosystems. The goal of the master thesis is to conduct a detailed analysis regarding the structure and potential scaling of a platform. Thereby economic aspects such as market position and market environment will be examined and evaluated in detail.

Our partner company Dolezych GmbH & Co. KG is a SME medium-sized family business from Dort­mund with more than 650 employees in a total of eight locations worldwide. Since more than 85 years, the name Dolezych stands for competence and performance. Products and services that meet the highest quality standards make Dolezych one of the top addresses in rope, lifting, slinging and load securing technology.

Literature

Anderson, E. G., Parker, G. G., & Tan, B. (2014). Platform Per­for­mance Investment in the Presence of Network Externalities. Information Systems Research, 25(1), 152–172. doi.org/10.1287/isre.2013.0505

Cusumano, M. A., Yoffie, D. B., & Gawer, A. (2020). The Future of Platforms. MIT Sloan Management Review, 61(3), 46-54.

Eisenmann, T., Parker, G., & van Alstyne, M. (2006). Strategies for two-sided markets. Harvard Business Review, 84, 92-101+149.

Gawer, A., & Cusumano, M. A. (2014). Industry Platforms and Ecosystem In­no­va­ti­on. Journal of Product In­no­va­ti­on Management, 31(3), 417–433. doi.org/10.1111/jpim.12105

Reuver, M. de, Sørensen, C., & Basole, R. (2017). The digital platform: a re­search agenda. Journal of Information Technology. Advance online publication. doi.org/10.1057/s41265-016-0033-3

Tiwana, A. (2014). Platform ecosystems: Aligning architecture, governance, and strategy. Elsevier/Morgan Kaufmann. http://proquest.tech.safaribooksonline.de/9780124080669

Application

If you are interested in this topic, please send your application documents by e-mail to our secretariat.

Contact secretariat

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Um mit dem Auto vom Campus Nord zum Campus Süd zu gelangen, besteht die Ver­bin­dung über den Vo­gel­pothsweg / die Baroper Straße. Wir empfehlen Ihnen, Ihr Auto auf ei­nem der Parkplätze des Campus Nord abzustellen und die H-Bahn (hängende Einschienenbahn) zu nut­zen, die die beiden Stand­or­te bequem verbindet.

Direkt unter dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark.

Straßennavigation von und zur Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund:

OpenStreetMap Routing Machine

Das Dokument bzw. die Grafik stellen sehr vereinfacht die Autobahnen und Bundesstraßen rund um die Technische Uni­ver­si­tät Dort­mund dar:

Umgebungskarte (PDF)

Umgebungskarte (Grafik)

Die Onlinekarte un­ter­stützt beim Auffinden von und Navigieren zwischen Ein­rich­tun­gen und Gebäuden auf dem Campus:

Interaktive Campuskarte

Dieses Dokument enthält einen einfachen Campus­plan in deutsch und englisch:

Campus­plan (PDF)